spleen*moment
SUJET:BGTopPaneKinder
Ente, Tod und Tulpe
6+

Dauer: 60 Min

Gruppe: Theater Couturier & Ikkola

Spielort: Theater am Lend

Tickets Online

Ein beschauliches Leben führt die Ente zwischen Nest und Teich, zwischen Frühsport, Gründeln und Siesta. Doch etwas ist merkwürdig in letzter Zeit. Und – „hab ich ́s mir doch gedacht!” – eines Tages steht ein langer Kerl hinter ihr.

“Ich bin der Tod”, stellt er sich vor. Das kann nun jeder sagen. Doch nach und nach muss die Ente begreifen, dass das wohl der Wahrheit entspricht, auch wenn sie nicht recht verstehen kann, was das bedeutet. Der Tod ist irritiert von der forschen Art der Ente und durchaus fasziniert von ihrem Temperament.

Beide lernen einander kennen, kommen sich näher und machen überraschende Erfahrungen. Am Ende trägt der Tod die Ente zum großen Fluss und ist fast ein wenig betrübt. Aber so ist das Leben.

Mit zwei Handpuppen und einfachen Bühnenmitteln zeigen die Darsteller auf behutsame, vergnügliche und traurige Weise die Endlichkeit des Lebens und nehmen diesem schweren Thema den Schrecken.

Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Wolf Erlbruch.

Für Schulen gibt es die Möglichkeit in Vorbereitung zum Stück einen theaterpädagogischen Workshop zu buchen.

 

Regie: Jörg Lehmann

Es spielen: Martina Couturier, Heiki Ikkola

Puppen: Sabine Köhler

Musik: Marie Elsa Drelon

 

„Ente, Tod und Tulpe“ wurde 2009 mit dem renommierten Berliner Kinder- und Jugendtheaterpreis IKARUS ausgezeichnet.

Termine:
08.02. 18:00 Uhr Theater am Lend (tickets)
09.02. 10:00 Uhr Theater am Lend (tickets)


 
/spleengraz_at/programm/st_cke_f_r_kinder/ente_tod_und_tulpe/thumbnails/Ente Tod und Tulpe (c) Markus Lieberenz.jpg_500.jpg
Ente, Tod und Tulpe Teaser